Michelle Wenner
Michelle Wenner

Hey Ihr Lieben,

in ein paar Tagen ist es soweit. Ostern steht vor der Tür und somit auch ein verlängertes Wochenende für alle, die arbeiten müssen. Wie wichtig ist euch eigentlich Ostern und wie feiert ihr es?
In meinem heutigen Beitrag will ich euch ein bisschen erklären, wie Ostern eigentlich entstanden ist und wie es traditionell in Deutschland gefeiert wird.

Allgemeines

Ostern ist das Fest der Auferstehung Jesu Christi. Laut dem neuen Testament fällt das Leiden, Sterben und die Auferstehung Jesu Christi in eine sogenannte Pessachwoche. Dies ist eins der wichtigsten Feste im Judentum. Es ist das jüdische Befreiungsfest.

In der alten Kirche ist es ein Leidensgedächtnis und eine Auferstehungsfeier.

Die Osterzeit geht von Ostersonntag bis Pfingsten , also insgesamt 50 Tage.

Wie ist Ostern überhaupt entstanden?

Alles begann an einem Sonntag. Jesus ist mit seinem Esel nach Jerusalem geritten. Dort legten die Menschen Kleidung und Palmzweige aus. Dies haben Sie gemacht, damit der Esel nicht durch den Staub gehen musste. So entstand der Palmsonntag.

Am Gründonnerstag hielt Jesus mit seinen 12 Aposteln das Abendmahl und teilte Brot und Wein.

Einen Tag später, an Karfreitag, wurde er nach der biblischen Überlieferung verraten und gekreuzigt.

An Ostersonntag wollten ein paar Frauen ihn besuchen gehen, da sprach ein Engel zu ihnen und sagte, dass er auferstanden ist.

Heute bilden diese christlichen Feiertage ein verlängertes Wochenende, da Karfreitag und Ostermontag bundeseinheitliche Feiertage sind.

Wie wird Ostern traditionell in Deutschland gefeiert?

Es gibt viele verschiedene Bräuche. Die bekannteste Tradition ist bei den Kindern das Ostereier verstecken bzw. suchen. Die Erwachsenen machen meistens einen Osterspaziergang. An Ostermontag wird bei den meisten Familien ein Familienfrühstück gemacht. Hierbei kann es zu einigen lustigen „Kämpfen“ kommen. Ein „Kampf“ ist zum Beispiel die Ostereier mit der Spitze gegeneinander zu schlagen. Derjenige, dessen Ei nicht kaputt geht, gewinnt.

 

Kennt Ihr das? Probiert es doch einfach mal aus. 🙂

 

Eure Michelle 🙂