Victoria Neukirch
Victoria Neukirch

Hallo zusammen,

heute melde ich mich mal von einer ganz anderen Seite, denn sportlich bin ich im Azubi-Blog noch nie aufgetreten. 😀 Meistens berichte ich Euch von meinem Arbeitsalltag und meinen Erfahrungen im beruflichen Leben. Mit diesem Beitrag gebe ich einen kleinen Exkurs in meine Freizeit-Welt.

Mein Wochenend-Trip:

Gemeinsam mit fünf Freunden haben wir uns am Freitag auf den Weg nach Köln gemacht. Dort ging’s abends mit Bekannten auf die Piste. Im Nacken lag uns dabei jedoch der bevorstehende Besuch der Fibo am darauf folgenden Morgen … Dementsprechend haben wir die „Kirche im Dorf gelassen“, sodass wir beim frühen Aufstehen am Samstag Morgen keine bösen Überraschungen erlebt haben. 4 Stunden Schlaf mussten durch einen Kaffee kompensiert werden! Nach dem Frühstück wurden die Koffer gepackt und auf ging’s durch die frische Luft zum Messegelände nach Köln-Deutz.

Der Messebesuch bei der Fibo

Die weltweit größte Messe für Fitness und Bodybuilding hat ihre Ursprünge im Gründungsjahr 1985. Sie wurde von Kurt Thelen und Volker Ebener in Köln gegründet und findet seitdem im jährlichen Rhythmus Anfang April statt. In der Zeit von 1991-2012 verlagerte sich der Standort der Messe nach Essen, seit 2013 ist der Austragungsort jedoch wieder die „Geburtsstadt“ Köln.

Bereits im Eingangsbereich ließ der Besuch Böses erwarten, denn es drängten Unmassen von Menschen zum Messegelände und an den Eingängen der Ausstellung. Doch der Schein trübte, denn durch die riesigen Ausmaße der Hallen verteilten sich die Besuchermassen recht gut. Die Messe lässt wirklich keinerlei Wünsche offen: Sowohl Sportfanatiker als auch „Bewegungsmuffel“ kommen auf der Fibo auf ihre Kosten. Wer aktiv sein wollte, konnte sich an Geräten probieren und sein Können in kleinen „Wettbewerben“ beweisen. Bei nahezu allen Messebesuchern waren natürlich die Kostproben an Fitness-Shakes, Proteinen oder Low-Carb-Gerichten beliebt. Mein persönliches Highlight waren jedoch Nackenmassage-Geräte, die selbstverständlich auch zum Ausprobieren waren – am liebsten wäre ich den ganzen Tag an diesem Stand sitzen geblieben :D.

Insgesamt war es ein schöner Ausflug nach Köln – leider nur mal wieder etwas kurz. Fitnessfreaks kann ich den Besuch der Fibo nur empfehlen. Zur Info: nächstes Jahr findet die Messe vom 02.-05.04.2020 statt.

Und was läuft in der Bank in Sachen Fitness?

Bei uns in der Bank hat sich eine Gruppe an Mitarbeitern zusammengefunden, welche sich ausgiebig mit dem Thema Fitness und Gesundheit im Berufsleben auseinandersetzt. Das so genannte BGM-Team (BGM = Betriebliches-Gesundheits-Management) initiiert Veranstaltungen und Vorträge zu verschiedensten Themen rund um unsere Gesundheit. Zudem zählt das Organisieren von Kursen wie Pilates oder einer aktiven Mittagspause zum Aufgabenbereich dieses Teams. Seit einigen Jahren nimmt unsere Bank zudem an verschiedensten Läufen teil, darunter die Firmenläufe in Wittlich und Cochem, der Mitternachtslauf in Kröv sowie der Strongmanrun am Nürburgring. Sie tun alles, um mehr Aktivität in den häufig „sitzenden“ Berufsalltag zu bringen.

Gibt es bei euch auch Mitarbeiter, die sich in diesem Bereich engagieren? Berichtet doch mal, wie es bei euch umgesetzt wird.

Eure Victoria 🙂