Schon früh anfangen…

Jedes Jahr im Oktober findet der Weltspartag statt. Dieser Tag ist ein wahres Event für unsere Kleinsten. Sie können ihr erspartes Geld auf die Bank bringen und zudem von einigen Extras profitieren. Als Ansporn zum Sparen erhält jedes Kind ein kleines Geschenk. In diesem Jahr gibt’s für die Jüngsten unter ihnen Monster-Plüschtiere und für die “alten Hasen” Uhren im Sportdesign. Daneben können sie nur an diesem Tag auf einem “VR-Festgeld Weltspartag” ihr Geld für 2 Jahre anlegen. Mit dieser Kontoanlage können sich die Kleinen einen Betrag zwischen 500-1.000€ mit 1% verzinsen lassen.  Außerdem warten in den Filialen auch kleine Leckereien auf die Kids: Popcorn, Waffeln, Berliner, Amerikaner, Muffins oder Kuchen – wer kann da schon widerstehen?! 🙂

Zur Geschichte:

Auf dem 1. Internationalen Sparkassenkongress im Oktober 1924 wurde der Weltspartag ins Leben gerufen. Der Hintergrund dazu war, den Wert des Sparens auf der ganzen Welt zu verbreiten. Da die Menschen noch unter den Folgen des 1. Weltkrieges litten und viele Deutsche nach der Währungsreform im Jahre 1923 das Vertrauen in den Wert des Geldes und die Geldwertstabilität verloren, war es wichtig, den Bezug zum Geld aufrecht zu erhalten. Am 31. Oktober 1925 war es dann so weit und der erste Weltspartag fand statt.

 

Weltspartag weltweit

Selbst heute ist der Weltspartag noch weltweit verbreitet. Obwohl er ursprünglich jedes Jahr am 31. Oktober stattfand, hat sich das inzwischen teilweise verändert.

In Indien beispielsweise findet er inzwischen am 30. Oktober statt, da der 31. Oktober ein Gedenktag an die verstorbene Premierministerin Indira Ghandi ist.

In anderen Ländern hat sich aus dem ursprünglichen Tag eine ganze Weltsparwoche entwickelt.

Interessant ist auch, dass in Österreich sogar ein Maskottchen für den Weltspartag, der so genannten “Sparefroh”, eingeführt wurde. Doch sowas gibt’s ja bei uns auch: in unserer Bank vertritt der Frosch den Weltspartag 🙂

Anders ist die Entwicklung in den USA. Durch die zunehmende Verbreitung von Halloween hat der Weltspartag immer mehr an Bedeutung verloren, bis er letztendlich komplett durch dieses Fest verdrängt wurde.

 

Und wozu das Ganze?

Schon früh soll den Kindern der Gedanke des Sparens vermittelt werden. So fangen sie bereits früh an zu sparen und können schon im jungen Alter beginnen, sich ein finanzielles Polster aufzubauen. Wahrscheinlich seid auch ihr in eurer Kindheit traditionell jedes Jahr zum Weltspartag gegangen und habt euer Geld auf die Bank gebracht. Auch wenn ihr heute andere Sparmöglickeiten entdeckt habt, war es früher bestimmt immer ein Anlass, an diesem Tag die Bank aufzusuchen 🙂