Pascal Schellen
Pascal Schellen

Zum 5. mal fand dieses Jahr der „Bungert Firmenlauf“ in Wittlich statt. Auch bei diesem Event war unsere Bank mit zahlreichen – um genau zu sein, mit 28 Läufern – am Start. Insgesamt begaben sich bei sehr heißen Temperaturen um die 33 Grad 1.900 Läufer von über 200 Unternehmen auf die 5,1 Km lange Strecke. Doch unser Team liessen die äußerlichen Bedingungen kalt, denn alle Läufer kamen ins Ziel und können somit sehr stolz auf ihre erreichte Leistung sein.

Spaß im Vordergrund beim Bungert Firmenlauf

Organisatorisch wurden 4 Läufer zu einem Team gebildet, deren Gesamtzeit in die Wertung einging und somit das Endergebnis bestimmte. Die Ambitionen waren sehr unterschiedlich. So nahm sich manch einer vor, die Strecke von 5,1 Km in einer bestimmten Zeit zu schaffen und andere wollten die Distanz – egal wie – hinter sich bringen. Jedoch steht bei solch einem Event mit so einer großen Teilnehmerzahl der Spaß im Vordergrund und nicht unbedingt das Podium zu erklimmen.

Die Atmosphäre, die die Zuschauer dem Läuferfeld vermitteln, ist einfach schön. Jeder Läufer wird durch Applaus und Anfeuern motiviert, nicht stehen zu bleiben und das Ziel zu erreichen. Der Start kann sich natürlich bei der Masse an Startern etwas hinziehen. Sobald es losgeht, tragen einen die anderen Läufer und die Motivation von außen Kilometer für Kilometer voran. Durch die Wittlicher Innenstadt, dann stadtauswärts Richtung Stadtpark und wieder durch die Innenstadt zurück führt die Strecke uns ans Ziel am Eventum Wittlich.

Nach dem Lauf die passende Erfrischung

Nach dem Zieleinlauf wurden alle Läufer mit kalten Getränken und energiereichen Snacks empfangen. Die ersten unseres Team fanden sich schnell und sammelten einen Ankömmling nach dem anderen ein und man tauschte erste Erfahrungen aus, die man auf der Strecke gemacht hatte. Nachdem alle 28 Läufer unseres Teams wohlauf angekommen waren, gingen wir zum angenehmen Teil über. Wir konnten uns bei Livemusik und alkoholfreien kühlen Getränken austauschen und Teambuilding für das nächste Event oder den Alltag in der Bank betreiben.

Fazit

Es war ein schönes Event, das mir persönlich sehr viel Spaß gemacht hat. Ich habe keinen Zweifel daran, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Natürlich hoffe ich, das noch mehr unserer Kollegen dabei sein möchten. Ob als Läufer oder als Zuschauer, der seine Kollegen anfeuert. Der nächste „Bungert Firmenlauf“ folgt sicher im nächsten Jahr und mein Team und ich haben uns viel vorgenommen und werden die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank gerne wieder mit vollem Einsatz vertreten.

Natürlich freue ich mich über Reaktionen oder Kommentare. Bis demnächst – und denkt daran: Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.