Heute gebe ich ein paar Tipps, wie ihr besser Ordnung haltet, den Überblick behaltet und nicht ständig Dinge suchen geht und dabei nicht völlig durchdreht.

Anabel Peters
Anabel Peters

Ihr kennt das bestimmt. Wenn man jemanden fragt: “Hast du das Ding gesehen?” antwortet der andere nur: “Wo hast du es denn zuletzt gehabt?” oder “Also ich hab´s nicht!” oder “Tja, dann isses wohl weg!” Das sind natürlich sehr hilfreiche Antworten wenn man etwas sucht. – NICHT!
Naja, es nutzt ja alles nichts. Wenn man etwas dringend sucht, dann kann man im Moment eh nichts daran ändern. Aber genau deshalb will ich euch etwas darüber erzählen, um vielleicht diesem Chaos vorzubeugen.

Vier Tipps für euch:

Tipp Nr. 1 : Wichtige Dinge immer an den selben Platz zurücklegen

Damit meine ich wichtige Dinge wie das Handyladekabel an einen Ort zu legen, wo man genau weiß, dass man es immer wieder dort hin legen wird. Dieser Ort sollte natürlich nicht allzu unordentlich sein, sonst gehen kleine Dinge gerne zwischen anderen unter. Man meint dann, es währe etwas verschwunden, weil man selber den Überblick nicht mehr behält.

Tipp Nr. 2 : Wertvolle Gegenstände gar nicht erst mitnehmen

Teure Dinge, wie teuren Schmuck sollte man nicht mit z.B. zum Strand-Urlaub nach Mallorca mitnehmen. Denn jeder sollte sich immer fragen: “Brauche ich das wirklich?”, “Werde ich Verwendung dafür haben?” Denn immerhin könnte es ja verloren gehen!

Tipp Nr. 3: Einen Umzug simmulieren

Ja … dieser Trick hört sich vielleicht erstmal etwas seltsam an, aber so Manchem kann es helfen! Dabei solltet ihr euch ganz einfach vorstellen, ihr müsstet in eine kleinere Wohnung umziehen. Also müsstet ihr entscheiden, welche Dinge euch wirklich wichtig sind und die restlichen unnötigen Gegenstände kommen weg! Ihr werdet sehen, umso weniger “Krempel” man besitzt, umso aufgeräumter sieht es aus!

Tipp Nr. 4 : Die Chaos-Schublade

Auch ich habe eine Chaos Schublade im Regal. Dort bewahre ich Dinge auf, wo ich einfach nicht weiß, wo ich sie andernfalls hinlegen würde. Beispielsweise Shampoo-Flaschen die ich auf Vorrat gekauft habe, Geschenke die mir nicht gefallen haben oder Garantie-Scheine. In so einer Schublade findet sich also echt alles :D! Wenn ihr so eine Schublade anlegt, sieht euer Zimmer aber trotzdem immer aufgeräumt aus. Jedesmal, wenn ihr euch etwas Neues kauft, solltet ihr dafür auch etwas altes wegschmeißen, verschenken oder verkaufen. Oftmals ist es nämlich so, dass man sonst zu viel “Krempel” hat.

Sooo … Nachdem ich euch jetzt viel erzählt habe, hoffe ich das ihr den einen oder anderen Ratschlag vielleicht mal ausprobieren werdet. Wenn euch mein Beitrag gefallen hat, schriebt doch einfach mal was in die Kommentare 🙂

Liebe Grüße
Eure Anabel