Jana Löhr

Mit dem lang ersehnten schönen Wetter, kann jetzt auch die Grillsaison wieder so richtig starten. Aus dem Grund habe ich heute wieder einen Beitrag für unsere Kategorie Rezepte: Ein leckerer Nudelsalat. Neben einer Beilage beim Grillen, eignet sich dieser Salat auch ausgezeichnet als Snack für die Mittagspause. Ich selbst nehme mir gerne eine kleine Portion mit zur Arbeit.

Dieser Nudelsalat unterscheidet sich von der klassischen Variante mit Mayonnaise. Das Rezept ist allerdings trotzdem sehr simpel und die Zubereitungszeit beträgt nur zwischen 15-20 Minuten. Die Angaben im folgenden Rezept reichen für etwa 6 Portionen.

Was brauche ich für den Nudelsalat?

500g Penne
250g frische Cocktailtomaten
1 Päckchen getrocknete Tomaten
1 Glas Pesto Rosso
50g Pinienkerne
1 Bund Rucola oder wahlweise auch Feldsalat
verschiedene Gewürze z.B. Salz, Pfeffer, Knoblauch…

So geht ihr vor…

Zuerst werden die Nudeln in Salzwasser gekocht, bis dass sie „al dente“ sind. Währenddessen werden die getrockneten Tomaten in dünne Streifen und die Cocktailtomaten in Viertel geschnitten. Außerdem röstet man die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne ohne Fett.
Anschließend wird der Salat geputzt. Die Sorte des Salats könnt ihr nach eurem Belieben wählen. Ich selbst habe den Nudelsalat bereits mit Rucola und Feldsalat zubereitet, wobei mir persönlich die „Feldsalat-Variante“ aufgrund des leicht bitteren Geschmacks des Rucola-Salats besser schmeckt.
Nachdem die Nudeln abgekühlt sind, mischt man das Pesto und die anderen Zutaten unter. Im Anschluss könnt ihr den fertigen Salat nach eurem Geschmack mit verschiedenen Gewürzen wie Salz, Pfeffer und Knoblauch verfeinern.

Jetzt wünsche ich euch beim Zubereiten und Genießen des Nudelsalats viel Spaß. Ich hoffe, er schmeckt euch genauso gut wie mir.
Guten Appetit!
Habt einen schönen Sommer und genießt die Sonne! 🙂

Eure Jana