Lina Ziwes
Lina Ziwes

Hallo ihr Lieben ­čÖé

Ich hoffe euch geht es gut.
Da momentan das Wetter mehr oder weniger zu w├╝nschen ├╝brig l├Ąsst, zeige ich euch heute ein Rezept f├╝r Kurkuma-Milch.
F├╝r mich der Immun-Booster schlechthin f├╝r diese doch ziemlich kalte und ÔÇ×wundervolleÔÇť Jahreszeit.
Der ein oder andere wird sich jetzt wahrscheinlich fragen, was dieses Kurkuma eigentlich ist. ­čśë

Und zwar:

…ist Kurkuma eine orangefarbene Pflanze aus S├╝dasien, die auch zur Familie der Ingwergew├Ąchse geh├Ârt.
Ist dementsprechend auch relativ scharf und gibt dem Getr├Ąnk somit einen gewissen Kick. ­čÖé
Dar├╝ber hinaus soll sich Kurkuma auch positiv auf den K├Ârper auswirken. Es soll die Knochengesundheit unterst├╝tzen und sogar krebsvorbeugend sein.

Es ist zwar schon etwas gew├Âhnungsbed├╝rftig, da die Milch einen sehr eigenen Geschmack hat.
Aber definitiv einen Versuch wert und ein toller und gesunder Immun-Booster, um gut gest├Ąrkt in den Tag starten zu k├Ânnen.

F├╝r die Kurkuma-Milch braucht ihr:
  • ┬á300 ml Milch
    Ôćĺ ich pers├Ânlich nehme immer zwei verschiedene Sorten Pflanzenmilch. Mandel- und Sojamilch finde ich super!
    Man kann nat├╝rlich auch andere Milch nehmen, wie Hafer oder Kokos-Reismilch
  • eine bis zwei Kurkumawurzeln
    Ôćĺ die bekommt ihr eigentlich in jedem Biomarkt; alternativ k├Ânnt ihr aber auch Pulver nehmen (schmeckt aber irgendwie anders)
  • Ingwer; nach belieben; je nachdem, wie scharf man es mag
  • 1 TL Kokos├Âl
  • 1 TL Zimt
  • ein kleines bisschen Pfeffer
  • etwas Honig

Au├čerdem einen Smoothiemaker oder irgendwas, was p├╝rieren kann und ein kleines Sieb

zur Zubereitung:

Zun├Ąchst schneidet ihr die Kurkuma- und Ingwerwurzeln klein. Die Schale k├Ânnt ihr ruhig dran lassen und nur die vertrockneten Stellen abschneiden.
Dann mixt ihr diese zusammen mit der Milch, dem Kokos├Âl, Zimt und einer Prise Pfeffer zusammen.
Danach gebt ihr das ganze in einen Topf und lasst es aufkochen. Dabei nimmt das Ganze eine seht intensive goldgelbe Farbe an.

Dann sch├╝ttet ihr gut die H├Ąlfte der Fl├╝ssigkeit durch ein Sieb in eine gro├če Tasse und gebt den Rest so dazu.
Wenn ihr m├Âchtet, k├Ânnt ihr das ganze mit Honig garnieren, Waldhonig kann ich selbst nur empfehlen. ­čśë

Dann m├╝sst ihr es euch nur noch gem├╝tlich machen und die Kurkuma-Milch genie├čen.

Also…probiert es doch gerne mal aus und schreibt mir mal, ob ihr die Milch auch so m├Âgt wie ich.

Bis dahin habt ein paar sch├Âne Tage, auch wenn sie nicht von sonderlich viel Sonnenschein gepr├Ągt sind. ­čśÇ

 

Ganz liebe Gr├╝├če,

Eure Lina